STARTÜBER MICHMOBBINGARBEITSFELDERVERÖFFENTLICHUNGENKONTAKTIMPRESSUM
SEMINAREGRUPPENARBEITPRIVATSTUNDENPIAGESUNDHEITSAMTBEGLEITUNG
  Gruppenarbeit

Sich in einer Selbsthilfegruppe austauschen zu können und verstanden zu werden, stellt für viele Mobbingbetroffene eine große Entlastung dar. „Unsere“ Mobbing-Selbsthilfegruppe im Kreis Heinsberg wurde im März 2003 gegründet.

Das wichtigste Credo unserer Gruppe ist gegenseitiger Respekt und jedes Mitglied in seiner Not und mit seinen Bedürfnissen ernst zu nehmen. Vielfach kann die Familie oder das soziale Umfeld nicht die notwendige Unterstützung bieten, da das Grundverständnis für die Verzweiflung des Betroffenen fehlt. Außerdem ist eine Mobbingproblematik eine massive Belastung für zwischenmenschliche Beziehungen. Hier kann die Gruppe ein offenes Ohr bieten, damit in der Partnerschaft und Familie auch Raum für andere Dinge bleibt.

Wir sind bemüht, in unsere Gruppe regelmäßig Gäste bzw. Experten einzuladen, die das Thema aus medizinischer oder juristischer Sicht betrachten. Dies erweitert den Horizont aller Mitglieder.

Die Mobbing-Selbsthilfegruppe des Kreises Heinsberg trifft sich an jedem 3. Donnerstag im Monat um 19 Uhr in der Institutsambulanz der Gangelter Einrichtungen (Bruchstraße 10).

Sind Sie an einer speziellen Selbsthilfegruppe interessiert?

Unter www.selbsthilfenetz.de finden Sie Informationen zu fast 9.000 Selbsthilfegruppen in NRW.